Reparaturen: Große Kabine des Oberstadtaufzugs außer Betrieb

Die große Kabine des Oberstadtaufzugs ist aufgrund einer Störung und der notwendigen Reparatur seit Montag (23. Mai) außer Betrieb. Das teilt die Stadt Marburg mit.
Die Universitätsstadt Marburg geht derzeit davon aus, dass es sich beim Defekt einer Platine um einen Gewährleistungsfall handelt und hat den Schaden bei der Herstellerfirma angemeldet. Nach Auskunft des sofort benachrichtigten Servicetechnikers können die Steuerungseinheit und ein Verteiler nicht vor Ort repariert werden. Für den Austausch sei mit einer Woche zu rechnen.
Die Stadt Marburg hat über die Wartungsfirma sofort die Bestellung der defekten Teile veranlasst. Zugleich wird alles versucht, um den Reparaturvorgang zu beschleunigen. Die zweite Kabine des Oberstadtaufzugs steht den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin zur Verfügung.
Der Lift verbindet den Rudolphsplatz mit der Oberstadt. Die beiden Kabinen dürften das bestgenutzte Verkehrsmittel Marburgs sein. Neben dem kostenlosen Oberstadtaufzug zwischen dem Rudolphsplatz und der Reitgasse gibt es auch die Möglichkeit, per Lift im Parkhaus Pilgrimstein zum obersten Parkdeck hinaufzu fahren und von dort aus mit einem Aufzug zur Wasserscheide an der Wettergasse zu gelangen.

* pm: Stadt Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.