Unverantwortlich: Vier Fälle von Unfallfluchten

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kollidierte ein noch unbekanntes Fahrzeug mit einem schwarzen Mercedes C 220 Kombi. Dadurch verursachte es hinten links einen vierstelligen Sachschaden.

Der Fahrer beging Unfallflucht. Der Unfall geschah zwischen Donnerstag (2. Juni) nach 17 Uhr und Montag (6. Juni) vor 16 Uhr. Der Kombi parkte während dieser Zeit am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Liebigstraße 26.
Ein grauer VW Lupo parkte am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Teichwiesenweg 3 mit der Front zur Gisselberger Straße. Bei einer Unfallflucht wurde das Fahrzeug am linken Spiegel beschädigt. Den Spuren nach entstand der Schaden beim Passieren des Kleinwagens. Der Unfall muss zwischen Mittwoch (8. Juni) nach 6 Uhr und Freitag (10. Juni) vor 20.40 Uhr passiert sein.
Am Mittwoch (8. Juni) zwischen 16 und 17.15 Uhr erfolgte eine weitere Unfallflucht auf dem Kundenparkplatz der Firmen Alkoni und Begro an der Tom-Mutters-Straße. Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver kollidierte ein noch unbekanntes Fahrzeug mit einem grauen Mercedes GLA 200 und verursachte vorne rechts einen Schaden von mindestens 1.000 Euro.
Den Unfallspuren zufolge touchierte ein vorbeifahrendes Fahrzeug einen silbernen Opel Corsa und verursachte am Kotflügel vorne links einen Schaden in vermutlich vierstelliger Höhe. Der Opel parkte zur Unfallzeit am Freitag (10. Juni) zwischen 15 und 16 Uhr vor dem Anwesen Friedhofstraße 1. Die Fahrzeugfront stand Richtung Cappeler Markt.

*pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.