Unkonventionelle Grüße: Taktile Karten zum Stadtjubiläum

Neue Grußkarten hat die Firma Gaudio-Braille für das Stadtjubiläum „Marburg800“ zu ihrem Sortiment hinzugefügt. Sehbehinderte Menschen können darauf Marburger Sehenswürdigkeiten ertasten.

Das bestehende Angebots beinhaltet viele Grußkartenmotive wie Glückwunschkarten zur Geburt, Hochzeit oder zum Geburtstag, Trauerkarten und Danksagungen. Des Weiteren gibt es auch Karten mit Marburger Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss, der Elisabethkirche, oder dem Herz am Kaiser-Wilhelm-Turm. Speziell zum Stadtjubliäum gibt es jetzt Karten mit Marburger Motiven und den Aufschriften „800 Jahre Marburg“ sowie „Marburg – Eine Stadt mit Herz“.

Die Karten sind so bedruckt, dass alle das Motiv mit den Fingern ertasten können. „Die Grafiken werden am Computer erarbeitet, dann wird das Ganze auf ein Spezialpapier mit einem normalen Drucker gedruckt, und dieses Spezialpapier wird dann durch einen sogenannten Thermodrucker geschickt, dadurch erhitzt, und das was dann auf dem Papier in schwarzen Linien gemalt ist, wird dann erhaben dargestellt“, erklärte Bettina Link von Gaudio-Braille.

Die Motive an sich als Umrisse in schwarz-weiß gezeichnet, aber mit einer bunten Kartonage unterlegt. Die Karten sind als Doppelkarte und mit Umschlag zu erhalten.

Die meisten Karten sind im normalen Postkarten-Format DIN A6 und kosten 4,20€. Die Marburg-Karten sind wegen der besseren Erkennbarkeit etwas größer und kosten 5€. Zu kaufen sind sie im Laden der Firma Gaudio-Braille in der Biegenstraße 27, oder online unter www.gaudio-braille.de.

*Laura Schiller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*