Neun Einbrüche: Tatorte bei Elisabethkirche, Wilhelmstraße und Erlenring

Insgesamt neun Einbrüche registrierte die Polizei in der Nacht auf Sonntag (30. Juli) rund um die Elisabethkirche. In diesem Zusammenhang suchen die Fahnder nach zwei Verdächtigen.
Die Unbekannten schlugen in der Biegenstraße, der Elisabethstraße und der Ketzerbach zu. Betroffen sind diverse Geschäfte, zwei Bäckereien sowie eine Gaststätte. Hauptsächlich hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen.
Gegen 2 Uhr fielen einem Zeugen in der Ketzerbach zwei Männer ins Auge, die umherliefen und sich auffällig umschauten. Einer der Männer war komplett dunkel gekleidet. Der südländisch wirkende Verdächtige trug ein schwarzes T-Shirt, eine –
locker sitzende – schwarzeHose sowie ein schwarzes „Käppi“. Der etwa 1,70 Meter große Mann wirkte etwas mollig und hat kurze dunkle Haare.
Sein Begleiter ist zirka 1,80 Meter groß, schlank und hellhäutig. Er hat helle Haare und trug eine Jeans sowie ein T-Shirt.
Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2.700 Euro. Hinweise zu den beiden Männern sowie verdächtigen Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg entgegen.
Einen roten Roller vom Typ Peugeot Speedfighter im Wert von 700 Euro stahlen Unbekannte zwischen Samstag (29. Juli) nach 22 Uhr und Sonntag (30. Juli) vor 10 Uhr in der Wilhelmstraße. Das abgeschlossene Zweirad stand bis zu seinem Verschwinden direkt vor dem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses.
Wieder einmal muss die Polizei über einen Diebstahl in einer Gaststätte berichten. Unbekannte stahlen am Samstag (29. Juli) zwischen 1 und 3 Uhr aus einer abgelegten Tasche im Steinweg ein Handy sowie eine Geldbörse.
Beim Warten einer Kundin an der Kasse schlug ein geschickter Taschendieb bereits am Donnerstag (27. Juli) gegen 22 Uhr in einem Lebensmittelmarkt am Erlenring zu. Das 21-jährige Opfer hatte sich die Geldbörse samt einer geringen Menge Münzgeld und Ausweispapieren unter den Arm geklemmt. Die junge Frau bemerkte den Verlust erst, als sie zahlen wollte.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.