Im Stadtgebiet: Erneut Anrufe falscher Polizeibeamter

Erneut versuchten es Betrüger am Telefon mit der Masche „Falsche Polizeibeamte“. Die Polizei weiß bislang von mindestens drei Anrufen am Montag (19. Juli) in Marburg.
Glücklicherweise kannten die Opfer die Masche und legten auf. Nichts hilft besser gegen die Betrüger als die Kenntnis über deren Maschen und ein Beenden des Telefonats, sobald es bei einem unverhofften Anruf plötzlich um Geld, Vermögen oder Daten geht. Hinweise und Tipps zu den Vorgehensweisen und zum Schutz vor Betrügern am Telefon wie zu den Betrugsphänomenen Anrufe falscher Polizeibeamter, Enkeltrick oder Schockanrufe finden Interessierte im Internet unter www.polizei-beratung.de oder auf der Präventionsseite unter www.polizei.hessen.de/Prävention.
„Geben Sie diese Hinweise mit der Bitte um Weiterverbreitung weiter“, rät Polizeisprecher Martin Ahlich. „Informieren Sie Freunde, Bekannte, Verwandte. Informieren und instruieren Sie potentielle Opfer, meist ältere Menschen, wie sie sich bei einem solchen Anruf verhalten sollen!“

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.