Inzidenz infiziert: 29 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Das Gesundheitsamt Marburg hat am Dienstag (16. Februar) 29 Corona-Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz ist auf 58,0 angestiegen.
Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt dakmit bei 6.414. Weiterhin werden 16 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt. Davon benötigen vier Personen eine intensivmedizinische Betreuung.
Das ist ein Intensivfall mehr als am Montag (15. Februar). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 212. Die Zahl der „Genesenen“ ist um 16 auf 5.976 gestiegen.
Das Gesundheitsamt Marburg sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuten am Dienstag (16. Februar) 226 aktive Fälle von Covid 19. Das sind 14 mehr als am Vortag. Innerhalb der Marburger Stadtgrenzen ist die Zahl der aktiven Corona-Infektionen währenddessen von 57 auf 56 gesunken.
Innerhalb der vorangegangenen sieben Tage hat das Gesundheitsamt Marburg insgesamt 143 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist damit eine Inzidenz von 58 auf. Dieser Wert ist seit dem Vortag um 6,1 gestiegen.
Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Der Kreis Marburg-Biedenkopf befindet sich damit weiter in der vierten von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der hessischen Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Ein Kommentar zu “Inzidenz infiziert: 29 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

  1. Pingback: Ansteckend und anstrengend: 40 Corona-Neuinfektionen steigern Inzidenz auf 64,9 – marburg.news