Zum Forschen: BR-Stiftung fördert medizinischen Nachwuchs

Förderanträge können marburger und gießener Mediziner bis Sonntag (30. Juni) bei der Von-Behring-Röntgen-Stiftung (BR-Stiftung) einreichen. Die Stiftung unterstützt Projekte von Nachwuchswissenschaftlern.

Zweck der in Marburg ansässigen Stiftung ist die Förderung der Forschung und Lehre in der Medizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität. Sie unterstützt Wissenschaftler, die maximal 35 Jahre alt sind, mit bis zu 200.000€. Innovative Kooperationsprojekte mit Beteiligung von Wissenschaftlern beider Medizinstandorte unterstützt sie mit bis zu 300.000 €.
Zusätzlich stellt die BR-Stiftung im Jahr 2019 bis zu 330.000 € zur Erforschung und Behandlung von Herz- und Nierenerkrankungen zur Verfügung. Die Fördermittel, die aus einem Nachlass stammen, sollen insbesondere für Projekte zur Vermeidung und Behandlung des Nierenversagens eingesetzt werden.
Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online. Ab Samstag (15. Juni) steht dafür auf der Stiftungshomepage ein Formular zur Verfügung. Bei der Auswahl der Projekte wird der Vorstand durch einen hochrangig besetzen Wissenschaftlichen Beirat mit Mitgliedern aus Deutschland und Österreich unterstützt.

*PM: Von-Behring-Röntgen-Stiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*