Kaum drei Minuten: Steine flogen gegen Fenster von Verbindungshaus

Mehrere Steine flogen in der Nacht zum Mittwoch (14. Februar) um 3.20 Uhr gegen die Fenster eines Verbindungshauses an der Landgraf-Philipp-Straße. Mehrere der teils bleiverglasten Fenster gingen zu Bruch.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von mindestens 4.000 Euro. Sechs schlafende Studenten wachten durch das Scheibenklirren auf, konnten aber niemanden mehr sehen. Vermutlich flogen die – mindestens 20 Mal 20 Zentimeter großen – Steine von einem höher gelegenen Grundstück gegen die Fenster. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*