Neuer Vorfall: Drei gewalttätige Fremde in WG

Als der Bewohner einer WG am Samstag (30. Oktober) kurz vor 19 Uhr aus dem Bad kam, stand er drei fremden Menschen gegenüber. Zunächst leuchteten sie ihn mit einer Taschenlampe an.
Dann flüchten sie. Dem Bewohner gelang es, einem der Flüchtenden einen Rucksack zu entreißen. Bei dem Gerangel in diesem Zusammenhang erhielt er einen Boxhieb auf die Lippe.
Trotz des Schlags und obwohl er nur mit einem Badetuch bekleidet war, verfolgte er die drei Männer von der Fontanestraße in die Großseelheimer Straße. Dort verlor er sie aus den Augen.
Später stellte sich heraus, dass die drei Männer durch eine aufgehebelte Terrassentür in das Haus an der Fontanestraße eingestiegen waren, dort das Erd- und Dachgeschoss durchsucht und offenbar Geld, Parfüm und eine Uhr gestohlen hatten. Leider konnte der Zeuge die Männer wegen der Blendung nicht Beschreiben.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.