Fortbildung für Frauen: Landkreis stellt Programm für 2018 vor

Das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat das Fortbildungsprogramm 2018 vorgestellt. Damit ermuntert es Frauen, sich Zeit zu nehmen für wichtige Dinge wie die berufliche und persönliche Fortbildung.

2018 stehen 15 Seminare zur Auswahl. In Kleingruppen mit Workshop-Charakter vermitteln erfahrene Referentinnen Informationen und Fertigkeiten rund um den Arbeitsalltag und erarbeiten sie gemeinsam mit den Kursteilnehmerinnen. Dabei besteht immer die Möglichkeit, eigene Anliegen einzubringen.
Die Themen sind bunt und orientieren sich am jeweiligen Bedarf ganz unterschiedlicher Zielgruppen. Für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen gibt es 2018 wieder zwei bewährte Seminarangebote. Anfang Juni geht es in einem Seminar mit dem Titel „Von der Quittung zur Einkommensteuer“ um die unerlässliche Buchführung.
Am 19. und 20. Oktober erhalten Frauen, die nebenberuflich eine Existenzgründung planen, das notwendige Know-how. Hier sind noch Plätze frei; aber eine baldige Anmeldung wird empfohlen.
Selbststeuerung, freies Reden sowie Moderation im Berufsalltag und ein Smalltalk-Workshop vermitteln methodisches Handwerkszeug. 2018 wird außerdem ein Schwerpunkt auf das Thema Altersvorsorge gelegt. Direkt am 22. Februar 2018 findet der Kurs „Droht Frauen Altersarmut?“ statt, der sich mit einer guten Altersvorsorge für Frauen beschäftigt.
Nähere Informationen zum Fortbildungsprogramm und das Fortbildungsprogramm als Druckexemplar sind beim Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf erhältlich. Online herunterladen kann man es unter www.marburg-biedenkopf.de/frauen/fortbildungsprogramm.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*