Brände in Marburg: Dixi-Klo und Mini-Bagger angezündet

Wieder haben Unbekannte ein Dixi-Klo angezündet und einen Totalschaden von 700 Euro verursacht.

Bereits am Dienstag (14. November) berichtete die Polizei über einen
gleichgelagerten Vorfall an der Bundesstraße 255.
Der neuerliche Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Freitag (17. November) gegen 1.10 Uhr in der Allnatalstraße beim Buswendeplatz am Ortsausgang in Richtung Allna. Die Täter setzten auf unbekannte Weise das mobile Toilettenhäuschen in Brand und suchten anschließend das Weite.
Unbekannte setzten am Freitag (17. November) gegen 2.15 Uhr in den Afföllerwiesen einen Mini-Bagger in Brand und hinterließen einen Schaden von 15.000 Euro. Ein Autofahrer, der auf der Bundesstraße 3 unterwegs war, meldete der Polizei den Feuerschein. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Tatort befindet sich auf einem größtenteils eingezäunten Areal direkt neben dem Sportplatz des FC Waldtal.
Beim Aktivieren der Herdplatte vergaß eine Seniorin in der Nacht zum Freitag (17. November) in der Sankt-Martin-Straße offenbar eine dort abgestellte Plastikfigur. Bis auf eine leicht verqualmte Wohnung entstand bei dem Geschehen gegen 1 Uhr kein Sachschaden. Die ältere Frau wurde vorsorglich in die Universitätsklinik eingeliefert.

• pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*