Vorwärts auf 0: Drogen am Steuer und Unfallflucht

Verkehrswidriges Abbiegen vor dem Hauptbahnhof wurde einem Autofahrer am Dienstag (19. September) zum Verhängnis. Eine Streife stoppte den jungen Mann und bemerkte Auffälligkeiten.
Sie deuteten auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hin. Ein Vortest verlief dann auch positiv. Der Fahrer durfte die Polizeistation nach einer Blutentnahme wieder verlassen.
Beim Vorbeifahren in Richtung Innenstadt beschädigte ein Unbekannter am Dienstag (19. September) zwischen 6 und 17 Uhr den linken Außenspiegel eines grauen Polos. Bei dem Vorfall in der Emil-von-Behring-Straße hinterließ der flüchtige Autofahrer an dem geparkten Wagen einen Schaden von 100 Euro.
Einen leichten Lackschaden am hinteren rechten Radkasten eines schwarzen VW Golfs verursachte ein Autofahrer am Dienstag (19. September) gegen 14.50 Uhr in der Industriestraße. Bei dem Vorfall auf dem Aldi-Parkplatz entstand ein Schaden von 100 Euro.
Bereits am Donnerstag (14. September) stieß ein Unbekannter zwischen 9 und 13 Uhr beim Parken hinten links gegen einen schwarzen Golf. Der Fahrer kümmerte sich nicht um den Schaden von .1000 Euro. Er hinterließ aber roten Farbabrieb an dem Golf.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.