Unverhältnismäßig: Gefahr steigt trotz sinkender Inzidenz

Einen weiteren Todesfall und 481 Corona-Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt am Dienstag (22. Februar) gemeldet. Die Inzidenz ist auf 963,0 gesunken.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages 481 neue Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt damit bei 33.824.
Inzwischen werden schon 52 Patientinnen und Patienten aus dem Landkreis stationär im Krankenhaus behandelt. Das ist eine Person mehr als am Vortag.
Acht Infizierte benötigen eine intensivmedizinische Betreuung. Auch das ist eine Person mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich erneut um eine Person auf nunmehr 314 erhöht.
Die Zahl der „Genesenen“ ist um 523 auf 20.981 gestiegwen. Das Gesundheitsamt Marburg sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen im Landkreis insgesamt 12.529 aktive Fälle von Covid 19. In der Universitätsstadt Marburg ist die Zahl der aktiven Corona-Infektionen seit dem Vortag von 3.863 auf 3.814 zurückgegangen.
Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf lag am Dienstag (22. Februar) bei 963,0. Sie hatte am Montag (21. Februar) noch bei 1.184,6 gelegen. Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen lag am Dienstag bei 6,2 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.
Seit dem 1. Oktober 2021 haben mobile Impfteams und Impfpunkte in der Zuständigkeit des Gesundheitsamts insgesamt 56.491 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt. Davon entfallen 7.466 auf Erstimpfungen, 6.779 auf Zweitimpfungen und 42.246 auf Auffrischungsimpfungen.
Am Montag (21. Februar) wurden in den drei Impfunkten und bei mobilen Impfaktionen des Gesundheitsamts insgesamt 111 Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht. Davon entfallen drei auf Erstimpfungen, 18 auf Zweitimpfungen und 90 auf Auffrischungsimpfungen.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Ein Kommentar zu “Unverhältnismäßig: Gefahr steigt trotz sinkender Inzidenz

  1. Pingback: Zwei Tote: Corona-Inzidenz sinkt auf 966,2 – marburg.news