Entgleist: Schlägerei, Randale und Vandalismus

Nach einer Auseinandersetzung hinter dem Getränkemarkt an der Temmlerstraße ermittelt die Polizei. Vermutlich trug sie sich am Montag (26. Juni) gegen 20 Uhr zu.
Im Verlauf des Disputs erhielt ein 62-jähriger Marburger von einem Mann aus einer Gruppe heraus einen Stoß, durch den er zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Als er mit seinem Handy Hilfe holen wollte, nahm ihm dieser Mann das Telefon ab und warf es auf den Boden. Dadurch wurde es irreparabel beschädigt.
Der Aggressor gehörte wohl zu einer Gruppe von fünf oder sechs Bier trinkenden Personen. Der Mann war etwa 25 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank. Er hatte dunkle kurze Haare und trug ein weißes T-Shirt und eine dreiviertel lange Hose.
Die Polizei musste am Dienstag (27. Juni) um 6 Uhr einen 31-jährigen Mann aus Dautphetal in Gewahrsam nehmen. Er hatte offenbar deutlich zu viel getrunken und in diesem Zustand in einem Hotel in der Marburger Innenstadt randaliert.
Er trat gegen eine Tür und stieß den Portier weg. Außerdem bespuckte er einen Hotelangestellten.
Der Mann wurde zum Ausnüchtern in eine Zelle gebracht.
Zur Beschädigung eines elektrischen Metallgartentor  kam es am Sonntag (25. Juni) zwischen 11 und 22.30 Uhr  in der August-Rohde-Straße. Durch Drücken gegen das Tor wurde die Schiene des Elektroantriebs aus der Halterung gerissen. Derzeit steht nicht definitiv fest, ob hier eine Sachbeschädigung oder eine Verkehrsunfallflucht vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*