Kampf egen Corona: Landkreis meldet zehnten Corona-Toten

34 Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt Marburg am Dienstag (3. November) registriert. Die Inzidenz berechnet es jetzt mit 229,1.
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist im Vergleich zum Vortag um 34 auf 1.945 gestiegen. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist zudem eine weitere Person gestorben.
Am Dienstag (3. November) wurden 32 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt. Davon benötigen zwölf Personen eine intensivmedizinische Betreuung. Das sind drei mehr als am Montag (2. November).
Das Gesundheitsamt Marburg betreut 796 aktiveFälle von Covid 19. Das sind 33 mehr als am Vortag.
Die Zahl der Genesenen ist um 66 auf 1.139 gestiegen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion beträgt jetzt zehn. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage im Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt damit bei 229,1 und sink somit um 28,9.
Nach der Einweisung der angeforderten Soldaten der Bundeswehr unterstützen sie das Gesundheitsamt jetzt bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen sowie bei der Dokumentation und bei der Entnahme von Abstrichen. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Marburg ist von 190 am Montag (2. November) um einen auf 189 am Dienstag (3. November) gesunken. Unklar bezüglich ihrer Zuordnung zu einzelnen Gemeinden im Landkreis sind 23 Fälle gegenüber 22 am Vortag.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf