Demonstration für Demokratie: Polizei berichtet von Anti-Nazi-Protesten

Ungefähr 400 bis 500 Personen sammelten sich am Samstag (26. Oktober gegen 11 Uhr unteren Steinweg. Grund war der Protest gegen eine Veranstaltung in einem Verbindungshaus.
Nach einer kurzen Auftaktrede setzte sich der Demonstrationszug durch die Oberstadt bis in die Lutherstraße in Bewegung. Die Teilnehmerzahl stieg dabei auf gut 750 an.
In der Lutherstraße trennte sich eine etwa 300 Teilnehmer starke Gruppe von den übrigen, um ihre Demonstration im Gisonenweg fortzusetzen. An beiden Orten gab es lautstarke Proteste und mehrere Redebeiträge. In der Lutherstraße gab es auch musikalische Beiträge.
Um 14.05 Uhr beendete der Anmelder seine Veranstaltung im Gisonenweg, um 15.15 Uhr war offizielles Veranstaltungsende in der Lutherstraße. Ein Aufeinandertreffen mit Besuchern der Veranstaltung in dem Verbindungshaus der Burschenschaft „Germania“ gab es nicht.
Insgesamt verliefen die Versammlungen friedlich und ohne besondere Auffälligkeiten . Bislang sind der Polizei keine strafrechtlich relevanten Vorkommnisse bekannt.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.