Teuer bezahlt: Reifendiebe nach erneutem Einbruch gestellt

über den Einbruch in einen Container auf dem Gelände eines Reifenhandels an der Stefan-Niderehe-Straße berichtete die Polizei am Freitag (29. März). In der Nacht auf Samstag (30. März) schlugen die Diebe erneut zu.
Allerdings klickten in diesem Fall bei zwei Männern die Handschellen. Die 22 und 40 Jahre alten Tatverdächtigen machten sich gegen 1.15 Uhr erneut an dem Container zu schaffen. Sie luden zirka 40 – teilweise noch neuwertige – Reifen in ihren weißen Sprinter und fuhren in Richtung Gießen.
Im Rahmen der Fahndung wurde das Duo in Gießen an der Abfahrt „Bergwerkswald“ gestellt und festgenommen. Die Ermittler stellten den Sprinter samt Beute sicher.
Teilweise waren die beiden Männer geständig. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie allerdings wieder entlassen, da keine ausreichenden Haftgründe vorlagen.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.