22 Jahr angreifbar: Mann an Haltestelle verletzt

Durch einen Angriff an der Bushaltestelle vor dem Hauptbahnhof erlitt ein 22 Jahre alter Mann am Freitag (3. März) eine kleine Platzwunde am Kopf. Seinen Angaben zufolge „schnippte“ ein Unbekannter gegen 20.35 Uhr zunächst eine Zigarette in Richtung des Mannes.
Auf die Beschwerde des Opfers reagierte der Täter aggressiv. Er würgte den Mann am Hals und schleuderte ihn gegen ein Metallgestänge.
Anschließend drohte er dem Verletzten weitere Unannehmlichkeiten an, sollte er die Polizei verständigen. Danach fuhr der Angreifer mit der Buslinie 3 in Richtung Cappel davon.
Der Mann mit normaler Figur ist 40 bis 45 Jahre alt, vermutlich Deutscher und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat dunkle, graue Haare sowie einen dunklen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose und eine schwarzen Strickjacke.
In seiner Begleitung befand sich eine etwa 35 bis 40 Jahre alte Frau mit schmalem Gesicht und hellen, blonden Haaren. Die Frau, die als Zeugin gesucht wird, trug eine graue Jeans und eine schwarze Jacke.

* Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.