Übergriff und Flucht: Versuchtes Sexualdelikt an den Lahnterrassen

Zu einem versuchten Sexualdelikt an einer 16-jährigen Jugendlichen kam es in der Nacht auf Samstag (16. Juni) an den Lahnterrassen. Nach diesem Vorfall sucht die Kriminalpolizei Zeugen.
Wie Tat soll sich gegen 3 Uhr an der Wolfgang-Abendroth-Brücke in der Nähe der „schwimmenden Bühne“ ereignet haben. Der stark alkoholisierte Tatverdächtige wurde zunächst von einem Zeugen vertrieben.
Später gelang der Polizei die Festnahme des 23-jährigen Mannes. Nach einer Blutentnahme wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.
Der Verdächtige mit dunkler Hautfarbe ist sehr schlank, 1,87 Meter groß und hat kurze, schwarze Haare in Form eines „Bürstenschnitts“. Bekleidet war er in der Nacht mit einer grauen Jacke. Zudem hatte er ein Pflaster auf der Wange.
Das 16 Jahre alte Mädchen ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Die Jugendliche hat dunkle Haare, die hochgesteckt waren. Bekleidet war sie mit einer löchrigen Strumpfhose, roten Shorts und dunkler Oberbekleidung.
Um den genauen Geschensablauf zu rekonstruieren, bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe: „Wem ist gegen 3 Uhr das junge Mädchen in Begleitung des 23-jährigen Mannes aufgefallen? Wer hat in dem Bereich Hilferufe oder einen Streit wahrgenommen?“

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.