Sechs Einbrüche: Feuer gelegt, gescheitert und Gegenstände gestohlen

Nach dem Feuer in einer Gartenhütte auf dem Gelände der Vitos-Klinik ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Aufgrund der gesicherten Spuren steht die vorsätzliche Brandverursachung fest.
Die Täter hatten an zwei Hütten jeweils die Fenster eingeschlagen und dann in einer das Feuer gelegt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro. Das Feuer entstand am Sonntag (28. Januar) um 8 Uhr.
Die Investition in sichere Türen und Fenster zahlt sich für die Besitzer eines Einfamilienhauses an der Großseelheimer Straße aus. Zwar entstand durch massive Hebelversuche an zwei Fenstern und einer Terrassentür ein Schaden von mindestens 1.500 Euro, aber der Einbrecher blieb ausgesperrt und damit ohne Beute. Der versuchte Einbruch erfolgte am Freitag (26. Januar) zwischen 7.30 und 13.30 Uhr. Der Täter versuchte es massiv an einem Kellerfenster, einem Wohnzimmerfenster und dann eben noch an der Terrassentür.
Zu gleichartigen Einbrüchen im Fuchspass, im Schenkendorfweg und in der Friedrich -Ebert-Straße kam es am letzten Wochenende im Januar. Der Einstieg erfolgte in allen Fällen durch Klettern auf den Balkon und Aufhebeln der Balkontür.
Bei allen drei Einbrüchen fehlte hinterher Schmuck. In einem Fall wurden auch elektronische Geräte gestohlen. Ein Tatz usammenhang ist möglich, steht derzeit aber nicht fest.
Der Einbruch im Fuchspass erfolgte am Samstag (27. Januar) zwischen 17 und 18.45 Uhr. Im Haus waren alle Räume durchsucht. Aus dem Schlafzimmer stahl der Täter Schmuck im Wert von 1.200 Euro.
Im Schenkendorfweg durchsuchte der Einbrecher zwei von drei Räumen einer Wohngemeinschaft und stahl Laptop, Fotoapparat und den Schmuck, den er fand. Hier schlug er am Samstag (27. Januar) zwischen 19.40 und 24 Uhr zu. Er kam und ging dabei über den Balkon.
Der nächste – bislang gemeldete – Einbruch erfolgte zwischen Freitag (26. Januar) nach 17 Uhr und Sonntag (28. Januar) vor 17.50 Uhr. Diesmal kletterte der Täter an einem Regenfallrohr auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung an der Friedrich-Ebert-Straße. Auch hier erfolgte eine komplette Durchsuchung mehrerer Räume. Der Täter stahl aus einer Schmuckschatulle eine Silberkette mit Anhänger, bevor er wiederum über den Balkon flüchtete.

* pm: Polizei Marburg

Ein Kommentar zu “Sechs Einbrüche: Feuer gelegt, gescheitert und Gegenstände gestohlen

  1. Pingback: Einbruch scheiterte: Terrassentür hielt Hebelversuchen stand – marburg.news