Gruß gegrölt: Nach Platzverweis vorübergehend festgenommen

Für zwei Männer aus dem Ostkreis endete der Besuch in Marburg in der Nacht zum Samstag (3. September) mit vorübergehenden Festnahmen. Vermutlich wird noch ein gerichtliches Nachspiel folgen.
Die Männer gehörten zu einer Gruppe von ungefähr zehn Personen, die aufgrund des Alkoholverbots an der Wasserscheide durch das Ordnungsamt der Stadt Marburg einen entsprechenden Platzverweis erhielten. Als sich die Männer zwischen 22.30 und 22.35 Uhr entfernten, skandierten die beiden lautstark eine verbotene Grußform.
Die Polizei ermittelte sie daraufhin in einer Kneipe in der Oberstadt und nahm sie kurz nach Mitternacht vorübergehend fest. Demnächst müssen sie sich wegen Verwendens von verfassungswidrigen Parolen gemäß Paragraph 86a des Strafgesetzbuchs (StGB) verantworten.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.