Gefahren im Haus: Anwohner bemerkte Brand in Bortshausen

Feuerschein im Obergeschoss eines Fachwerkhauses an der Bodenfeldstraße bemerkte ein Anwohner am Montag (23. Januar) gegen 21.35 Uhr. Sofort benachrichtigte er Feuerwehr und Polizei.
Die Feuerwehr rettete zwei Hunde unverletzt aus dem Gebäude. Alle vier Bewohner waren zur Brandzeit nicht daheim. Sie kommen zunächst bei Nachbarn und Freunden unter, da das Haus durch den Brand zumindest vorübergehend unbewohnbar ist.
Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Marburg untersuchen den Brandort, sobald ein gefahrloses Betreten wieder möglich ist. Da das bislang nicht der Fall ist, lassen sich derzeit noch keine Aussagen zur Brandursache machen. Nach ersten vorläufigen und groben Schätzungen dürfte durch das Feuer ein Gesamtschaden in deutlich fünfstelliger Höhe entstanden sein.
Ein Einbrecher hielt sich vermutlich zwischen Sonntag (22. Januar) nach 15 Uhr und Montag (23. Januar) vor 16 Uhr in der Gartenkolonie am Wiesenweg in Ockershausen auf. Nach den Spuren war der Täter auf mehreren Grundstücken. In mindestens eine Gartenhütte ist er eingebrochen und hat dabei einen Gesamtschaden von mindestens 300 Euro angerichtet. Gestohlen hat er nichts, obwohl er sämtliche Schränke durchwühlte. * pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.