Rabiater Raub: Angriff auf Jugendlichen im Alten Kirchhainer Weg

Die Kriminalpolizei Marburg sucht Zeugen eines Überfalls. Nach den Aussagen des 14-jährigen Opfers hat er sich bereits am Donnerstag (16. Dezember) ereignet.
Der Jugendliche berichtete, an diesem Tag gegen 17.30 Uhr im Alten Kirchhainer Weg plötzlich von einem aus der Höhlsgasse gekommenen –
mindestens 1,90 bis 2 Meter großen – Mann unter den Achseln gepackt, hochgehoben und durchgeschüttelt worden zu sein. Als der Angreifer nach der heruntergefallenen Geldbörse und dem Handy griff, ohne loszulassen, konnte sich der 14-jährige Jugendliche durch einen gezielten Tritt zwischen die Beine des Angreifers aus dem Griff befreien. Beide rannten anschließend in entgegengesetzte Richtungen davon .
Der Täter blieb ohne Beute. Bei dem Vorfall ging das Handy des Jugendlichen zu Bruch. Der Junge selbst blieb unverletzt.
Den Angreifer beschrieb er als muskulös und komplett schwarz mit Jogginghose und Kapuzenpulli bekleidet. Die Kapuze war aufgesetzt und darunter eigentlich nur Augen und Mund sichtbar. Eventuell trug der Mann eine entsprechende Sturmhaube.
In seiner Vernehmung konnte sich der 14-jährige Junge noch an einen eventuellen Zeugen erinnern. Dabei soll es sich um eine vermutlich jugendliche Person gehandelt haben, die aber wohl Kopfhörer trug.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.