Impfzentrum zu: 25 Neuinfektionen steigern Inzidenz auf 63,8

25 Corona-Neuinfektionen haben die Inzidenz im Landkreis am Freitag (1. Oktober) auf 63,8 gesteigert. Nach Schließung des Impfzentrums setzt der Kreis nun auf mobile Impfangebote.
„Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei“, warnte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow. „Impfungen bleiben auch weiterhin ein entscheidendes Werkzeug, um schwere Krankheitsverläufe zu vermeiden und einen Schutz aufzubauen. Deshalb wolle der Landkreis nach der nun erfolgten Schließung der Impfzentren weitere niedrigschwellige Impfangebote ermöglichen.
Zudem wies das Gesundheitsamt noch einmal auf die grundlegende Bedeutung der sogenannten „AHAL“-Formel für alle Bürgerinnen und Bürger hin: Einen Abstand von 1,50 Metern einzuhalten, Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen zu beachten, (Alltags-)Masken zu tragen sowie in regelmäßigen Abständen zu lüften bleibt auch mit einem vollständigen Impfschutz wichtig, um sich und andere vor dem Corona-Virus zu schützen.
Wie alle Impfzentren in Hessen hat auch das Marburger Impfzentrum auf dem Messeplatz am Donnerstag (30. September) geschlossen. Das
Impfzentrum Marburg-Biedenkopf war vom 9. Februar 2021 bis 30. September 2021 und damit insgesamt 234 Tage in Betrieb. Bis zu seiner Schließung hat es insgesamt 187.664 Impfungen durchgeführt.
Darunter waren Erst-, Zweit- und Drittimpfungen. Am letzten Öffnungstag fanden noch einmal 505 Impfungen statt. Nach der Schließung des Impfzentrums sind mobile Teams des Gesundheitsamts weiter im Einsatz, um bei Bedarf Unterstützung für weitere Sonderimpfaktionen sowie Auffrisch-Impfungen zu gewährleisten und so das Impfangebot von Hausärztinnen und Hausärzten zu ergänzen.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages 25 neue Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt damit bei 12.087.
Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf ist von 59,4 am Donnerstag (30. September) auf 63,8 gestiegen. Die vom RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt bei 2,1 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.
Weiterhin werden im Landkreis Marburg-Biedenkopf insgesamt sieben Personen stationär im Krankenhaus behandelt. Davon benötigen zwei eine intensivmedizinische Betreuung. Das ist eine Person weniger als am Vortag.
Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt unverändert bei 292. Die Zahl der „Genesenen“ hat sich um zehn auf 11.543 erhöht.
Das Gesundheitsamt sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuten am Freitag (1. Oktober) im Landkreis insgesamt 252 aktive Fälle von Covid 19. In der Universitätsstadt Marburg ist ihre Zahl mit 42 gleich geblieben.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Ein Kommentar zu “Impfzentrum zu: 25 Neuinfektionen steigern Inzidenz auf 63,8

  1. Pingback: Werte vom Wochenende: 34 Neuinfektionen erhöhen Inzidenz auf 67,5 – marburg.news