Absenkung und Impfungen: Inzidenz im Kreis auf 2,8 gesunken

Drei Corona-Neuinfektionen hat der Landkreis am Dienstag (13. Juli) gemeldet. Die Inzidenz für den Kreis gibt das RKI jetzt mit 2,8 an.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages drei neue Corona-Fälle registriert. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt nun bei 2,8 und damit um 1,7 unter dem Wert von Sonntag (11. Juli) und Montag (12. Juli) mit 4,5. Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt nun bei 10.955.
Das Gesundheitsamt sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuten am Dienstag (13. Juli) im Landkreis insgesamt 22 aktive Fälle von Covid 19 und damit zwei weniger als am Montag (12. Juli). Im Marburger Stadtgebiet ist die Zahl der aktiven Infektionen im gleichen Zeitraum von neun auf sieben gesunken.
Weiterhin benötigt kein aktiver Corona-Fall eine stationäre Behandlung. Die Zahl der „Genesenen“ ist um fünf auf 10.648 gestiegen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt unverändert bei 285.
Das Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat insgesamt bereits 154.652 Impfungen gegen Covid 19 durchgeführt: Davon entfallen 86.740 auf die Erstimpfung und 67.912 auf die Erst- und Zweitimpfung. Bei den Erstimpfungen erreicht das Impfzentrum damit eine Impfquote von 35,26 Prozent und bei den vollständig Geimpften eine Impfquote von 27,61 Prozent.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Ein Kommentar zu “Absenkung und Impfungen: Inzidenz im Kreis auf 2,8 gesunken

  1. Pingback: Beschleunigung der Impfung: Land vergibt frei werdende Impftermine – marburg.news