Fünf Diebstähle: Bäckerei, Juwelier, Cafe, Bürgerhaus und Keller

Dank aufmerksamer Gäste und der Wachpolizei gelang am Sonntag (25. Juni) die Festnahme von zwei Männern im Alter von 22 und 30 Jahren. Gemeinsam mit einem noch flüchtigen Dritten stehen sie unter dem Verdacht, in einer Bäckerei an der Biegenstraße einen Diebstahl begangen und ihr Opfer bei der Flucht verletzt zu haben.
Die Männer betraten gegen 10.45 Uhr die Bäckerei und gelangten zunächst unbemerkt in den Aufenthaltsraum der Angestellten. Dort durchwühlten sie eine Handtasche und stahlen das Bargeld.
Die Angestellte bemerkte die Männer dann und stellte sie zur Rede. Sie stießen sie jedoch zur Seite und flüchteten. Dabei erlitt das Opfer leichte Verletzungen.
Inzwischen waren andere Gäste auf die Situation aufmerksam geworden und reagierten. Sie konnten einen der Männer festhalten und der Polizei übergeben. Ein Passant verfolgte einen der beiden anderen Täter und ermöglichte so einer Streife der Wachpolizei die Festnahme. Der Dritte entkam unerkannt.
An der Sicherheitsscheibe eines Juweliers an der Wettergasse scheiterten Einbrecher in der Nacht zum Montag (26. Juni). Die Scheibe verwehrte den Tätern trotz der Nutzung von schweren Schlagwerkzeugen den Zugang. Letztendlich flüchteten sie ohne Beute.
Nach den bisherigen Ermittlungen stiegen mehrere maskierte Personen gegen 4 Uhr aus einem dunklen Auto. Mit massiver Gewalteinwirkung verscuhten siem, die Schaufensterscheibe einzuschlagen. Als die Alarmanlage losging, flüchteten sie sofort.
Bei dem Auto soll es sich um eine dunkle viertürige Limousine – möglicherweise einen BMW – gehandelt haben. Damit flüchteten die Täter von der Wettergasse in Richtung Marktgasse und Markt. Die nächtliche Fahndung blieb erfolglos.
In ein Café an der Wettergasse drangen Unbekannte zwischen Samstag (24. Juni) nach 19.10 Uhr und Sonntag (25. Juni) vor12.10 Uhr gewaltsam durch die Eingangstür ein. Sie stahlen die die
Kassenlade, die sie  samt Halterung unter der Theke herausrissen.
Darüber hinaus durchsuchten sie weitere Behältnisse, fanden dabei aber offensichtlich nichts mehr. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.
Die Polizei ermittelt wegen des Diebstahls eines Mischpults und einer sogenannten LED Bar aus dem Bürgerhaus in der Goethestraße. Die Geräte waren für einen Abiball in Gebrauch und fehlten dann am nächsten Tag bei den Aufräumarbeiten. Die Tatzeit war am Sonntag (18. Juni) zwischen 3 und 11 Uhr.
Bei einem Einbruch in den Keller eines Mehrfamilienhauses am Sachsenring erbeuteten die Täter diverse Gegenstände. Dazu gehört eine Heizungssteuerung im Wert von 1.500 Euro.
Die Tatzeit liegt nach ersten Erkenntnissen zwischen Sonntag (11. Juni)  und Sonntag (18.Juni). Bislang ergaben sich keine Ermittlungsansätze. Der oder die Täter stiegen vermutlich durch ein Oberlicht ein.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*