Für´s Ganze: Rolph Limbacher erhielt Ehrenbrief des Landes Hessen

Die Liste der Ehrenämter von Rolph Limbacher ist lang. Für sein Engagement hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies ihm nun den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht.
„Außergewöhnliches Engagement erfordert außergewöhnliche Ehrungen“, sagte Oberbürgermeister Spies während der feierlichen Verleihung des Ehrenbriefs des Landes Hessen an Limbacher. „Und ganz ehrlich gesagt: Wenn man das Marburger Urgestein Rolph Limbacher auszeichnet, dann ist von ehrenamtlichem Engagement zu reden noch zuwenig“, sagte Spies.
Seit 19 Jahren engagiert sich Limbacher in einer Vielzahl an Ehrenämtern. Seine ehrenamtlichen Tätigkeiten begann Limbacher unter anderem als Obermeister der Friseurinnung Marburg und war in dieser Funktion gleichzeitig Mitglied im Landesinnungsverband des Friseurhandwerks Hessen.
13 Jahre lang füllte er diese Funktion aus, war zudem von 2008 bis 2014 erster Vorsitzender im Landesinnungsverband. Auch bei der Kreishandwerkerschaft Marburg engagierte sich Limbacher seit 2010; zunächst als stellvertretender Kreishandwerksmeister und von 2013 bis 2019 als Vorsitzender der Kreishandwerkerschaft.
„Er hat eine kollegiale Art, und das Vermitteln ist eine seiner besonderen Fähigkeiten“, erklärte Spies. „Beschlüsse des Vorstands sind daher oft mit großer Einigkeit gefasst worden.“
Darüber hinaus ist Limbacher seit Juli 2017 auch als ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Gießen tätig. Außerdem war er fünf Jahre zweiter Vorsitzender des Radsportvereins 1885/91 Marburg.
So stellte Spies in seiner Laudatio Limbacher nicht nur als ehrbaren Handwerksmeister und Unternehmer vor, der sich „alles mit eigenen Händen aufgebaut hat“. Er hob auch Limbachers besondere Tugendhaftigkeit hervor: „Wir ehren einen Menschen, der ein Verhalten gezeigt hat, wie wir uns wünschen, dass wir uns alle ein Stück selbst verhalten wollen.“
Limbacher sei jemand, der sich für das Ganze einsetze, auch wenn es ihm selbst nichts nützt. „Diese Vielfalt des Engagements von Rolph Limbacher über einen so langen Zeitraum von 19 Jahren hinweg zeugt von außerordentlichem Engagement für seinen Berufsstand und für die Gesellschaft“, fasste der Oberbürgermeister zusammen.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.