Flucht vor Feuer: Bewohner sprang aus dem Fenster

Das angebrannte Essen auf der noch eingeschalteten Herdplatte rief am Donnerstag (2. April) gegen 17.40 Uhr Feuerwehr und Polizei im Sperberweg auf den Plan. Die Flammen griffen anschließend auf Teile der Kücheneinrichtung über.
Der in der Wohnung des Mehrfamilienhauses anwesende Bewohner sprang angesichts der Rauchentwicklung aus dem Fenster der Erdgeschosswohnung. Der junge Mann blieb unverletzt. Durch den Brand und die Rußentwicklung entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 10.000 Euro.
Die Feuerwehr belüftete das Haus. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Der Betroffene kam bei Bekannten unter.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.