Schnelles Fahren: Parkender Wohnanhänger beschädigt

Hinten rechts an der Begrenzungsleuchte und der Vorzeltschiene eines Wohnwagens ist ein Schaden entstanden. Die Beschädigung liegt in einer Höhe von 1,85 bis 2,03 Metern.
Als Verursacher kommt also nur ein hohes Fahrzeug wie ein Bus oder Lastwagen in Frage. Entweder kam es beim Passieren oder einem Rangiermanöver zu der leichten Kollision. Der Eigentümer kann die Unfallzeit einschränken auf Freitag (20. März) zwischen 9 und 17.30 Uhr.
Sein Wohnanhänger stand – angehängt an seinem BMW der 5er Reihe – auf dem parallel zur Straße angelegten Park- und Seitenstreifen schräg gegenüber dem Anwesen Hedwig-Jahnow-Straße 67. Die Front zeigte zur Edith-Stein-Straße. Der tatsächliche Unfallhergang steht nicht fest.
Möglicherweise fuhr der Verursacher von der Edith-Stein-Straße aus durch die Hedwig-Jahnow-Straße zur Dietrich-Bonhöfer-Straße und streifte den Wohnahnhänger beim Vorbeifahren, oder es kam bei einem Rangiermanöver zu der Kollision. Vermutlich bemerkte der Fahrer den Anstoß nicht. Die Polizei bittet ihn, sich zur Schadensregulierung zu melden.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.