Alle Punkte geprüft: Schweres Gerät auf der Weidenhäuser Brücke

An der frisch sanierten Weidenhäuser Brücke ist am Dienstag (26. November) eine sogenannte Hauptprüfung durchgeführt worden. Mit einem Brückenuntersichtgerät wurde die Brücke „hautnah“ betrachtet.
Normalerweise werden bei dieser Prüfung mögliche Schäden von Brücken untersucht und das Ergebnis mit dem der letzten Inspektion verglichen.
Im Falle der frisch sanierten Weidenhäuser Brücke dient die Überprüfung der endgültigen Abnahme der Bauleistung. Sie war zuletzt im Jahr 2017 geprüft worden.
Den Prüfbericht des externen Büros erhält die Stadt voraussichtlich bis Jahresende. „Wir gehen davon aus, dass alles in Ordnung ist“, sagte Bürgermeister Wieland Stötzel. Im Frühjahr wird abschließend die Erneuerung des barrierefreien Zugangs von der Brücke in Richtung Cineplex angegangen.
Eine Hauptprüfung ist Vorschrift und wird alle sechs Jahre vorgenommen; alle drei Jahre wird eine einfache Prüfung durchgeführt.

* pm: Stadt Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.