Weekend of Drugs: Polizei zog drei Autofahrer aus dem Verkehr

Einen kleinen Opel stoppte die Polizei am Montag (17. Juni) am Pilgrimstein. Der Fahrer hatte 1,97 Promille Alkohol im blut.

Die Polizei überprüfte den Fahrer kurz nach 1 Uhr mit einem Alkoholtest. Daraufhin veranlasste sie eine Blutprobe und beschlagnahmte den Führerschein.
In der vorangegangenen Nacht hatte eine Fahrzeugkontrolle zu gleich zwei Anzeigen geführt. Ein gegen 2 Uhr auf der B3 kontrollierter BMW-Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Das bestätigte ein Drogentest.
Sein Kumpel, der ihn nach der Blutprobe von der Wache abholte, kam mit einem Kleinbus. Der Mann fuhr das Fahrzeug allerdings, obwohl er gar keinen Führerschein hatte.
Wie die beiden Männer dann zurück zu ihrem Wohnort nach Gießen kamen, ist nicht bekannt. Die Polizei hat ihre Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

*PM: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*