Kriminalität gesunken: Die gute Nachricht der Woche

Die Kriminalität ist gesunken. Das ist die gute Nachricht der Woche.

Erstmals ist die Kriminalitätsrate im Landkreis Marburg-Biedenkopf auf unter 10.000 Fälle gesunken.
Im Jahr 2018 wurden 9.980 Straftaten begangen. Das sind so wenige wie mehr als zehn Jahre nicht mehr. Auch die Aufklärungsquote ist mit 66,1 Prozent historisch hoch. Auch das ist erfreulich.
In der marburger Kernstadt wurden 5.013 Straftaten begangen. Das sind 200 weniger als noch 2017.
Dazu geführt hat nach Einschätzung der Polizei die erhöhung der Polizeipräsenz sowie die Bündelung von Stadtpolizei und Landespolizei. Das Ergebnis ist gut, denn es zeigt, dass die Stadt sicherer wird. Außerdem wird damit die Behauptung vieler Leute wiederlegt, die einen Zustrom von Flüchtlingen für eine angebliche Steigung von Kriminalität verantwortlich machen. Deshalb ist die Kriminalstatistik ein Grund zur Entspannung.
Gefühle lassen sich zwar leider nicht von Fakten beiseite räumen, aber gegen allzu große Angst mag die Wahrheit dennoch helfen. Lange nicht mehr war Marburg so sicher wie heute.

* Luca Mittelstaedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*