Flucht vor Männern: Frau bedrängt und Mann verletzt

Nach einem Vorfall auf der Luisa-Heuser-Brücke in der Nacht zum Samstag (9. März sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere sucht sie Passanten, die gegen 0.15 Uhr die Brücke überquerten.
Nach ersten Erkenntnissen folgten fünf bis acht junge Männer einer 20 Jahre alten Frau von Weidenhausen her über den Hermann-Cohen-Weg bis auf die Brücke. Dabei pöbelten sie die junge Frau wohl mehrfach an.
Auf der Brücke versperrte ihr dann einer der Männer den Weg. Ein anderer nutzte das, um sie anzufassen.
Die unangenehme Situation war sofort vorbei als Passanten die Brücke betraten. Die Kriminalpolizei ermittelt und erhofft sich von diesen Passanten weitere Hinweise auf die Gruppe dunkelhaariger junger Männer im Alter von Anfang 20. Sie sprachen wohl Deutsch mit Akzent. Der Mann, der der Fußgängerin den Weg versperrte, trug eine rote Sweatshirt-Jacke.
Außerdem sucht die Polizei Zeugen einer Schlägerei in der Reitgasse am Samstag (9. März) um 4.40 Uhr. Ein 22-jähriger Mann stritt sich mit vier bis sechs Männern vor einer Bar.
Der Streit endete mit einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 22-jährige Mann erlitt eine Platzwunde. nach einer Behandlung im Rettungswagen konnte er aber wieder nach Hause.
Die Kontrahenten flüchteten. Näher beschreiben konnte das Opfer die Männer nicht.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.