Erfunden: Kreis warnt vor E-Mails mit gefälschten Rechnungen

Vor gefälschten E-Mails warnt der Kreis Marburg-Biedenkopf. Angebliche Rechnungen vom Landkreis Marburg-Biedenkopf bergen Schadsoftware.

Meist werden die Emails in gutem Deutsch und ohne direkte Anrede versandt. Gefährlich sind diese E-Mails, weil sie einen Weblink auf eine Datei beinhalten, die sogenannte Makros enthält. Ein Klick auf den Link startet den Versuch, das System des Empfängers der Mail mit Schadsoftware zu infizieren.
Die gefälschten E-Mails lassen sich durch drei Merkmale erkennen:
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf versendet Rechnungen niemals per Weblink.
In der E-Mail-Signatur der falschen Mail fehlt das Logo des Landkreises, oft auch die komplette Adresse sowie eine persönliche Anrede.
Die am Ende der E-Mail angegebene Telefonnummer hat mit dem Landkreis nichts zu tun, was schon an der Vorwahlnummer zu erkennen ist. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf nutzt nur die Vorwahlnummern „06421“ für Marburg, „06461“ für Biedenkopf oder „06428“ für Stadtallendorf.
Ähnliche Trojaner, mit angeblichen Rechnungen, sind auch bei T-Online und anderen Online-Diensten im Umlauf.

* PM: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*