Küchenbrand: Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden

Drei Personen erlitten bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße am Mittwoch (11. April) gegen 19.40 Uhr leichte Verletzungen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000 Euro.

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen der Polizei löste fahrlässiges Handeln den Brand in der Küche einer Wohngemeinschaft aus. Die Ermittlungen hierzu dauern allerdings noch an. Ein 19-jähriger Bewohner sowie ein Angehöriger der Feuerwehr erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.
Ein weiterer Feuerwehrmann klagte über Kreislaufbeschwerden. Im Rahmen der Brandbekämpfung mussten Teile der Wand und der Deckenverkleidung entfernt werden.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*