Ampel missachtet: Fahrer war nicht angeschnallt und stand unter Drogen

Nicht angeschnallt war am Dienstag (7. Februar) der Fahrer eines Skoda. Weil er auch noch das Rotlicht der Ampel an der Ernst-Giller-Straße missachtete, hielt die Polizei ihn gegen 14.30 Uhr an.
Bei der anschließenden Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Der Drogentest reagierte positiv und bestätigte diesen Verdacht.
Für den 23-jährigen Mann aus Marburg war die Fahrt damit sofort zu Ende. er muss sich nicht nur wegen der festgestellten Ordnungswidrigkeiten, sondern zusätzlich auch wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. Die Polizei veranlasste zudem eine Blutprobe. * pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.