Das Letzte: Schwarzfahrer soll Kontrolleur in Arm gebissen haben

Zwei Fahrscheinkontrolleure sollen am Samstag (30. September) von zwei Fahrgästen attackiert und beleidigt worden sein. Die Polizei ermittelt gegen eine 21-jährige Frau und ihren 30-jährigen Begleiter.
Die beiden Verdächtigen seien ohne Ticket unterwegs gewesen. Der Vorfall ereignete sich an der Haltestelle „Südbahnhof“ in der Frauenbergstraße.
Das Geschehen begann gegen 19.15 Uhr in einem – mit etwa 20 Personen besetzten – Bus der Linie 1, als die beiden Verdächtigen keinen Fahrschein vorweisen konnten. Nach dem Aussteigen aus dem Bus an der Haltestelle „Südbahnhof“ eskalierte die Kontrolle.
Noch vor dem Eintreffen der – inzwischen alarmierten – Polizei entwickelte sich vor dem Südbahnhof ein mittelschweres Handgemenge, das von einer größeren Menschenmenge beobachtet wurde. Dabei soll ein 30-jähriger Marburger einem 27-jährigen Kontrolleur in den Arm gebissen haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Geschehen an der Haltestelle beobachtet haben.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.