Beweise für Alle: Zigarettenautomat und Schranken-Zerstörer wieder da

Erneut festgenommen hat die Polizei am Mittwoch (16. August) den 39-jährigen Algerier, der nach der unverhofften Rettung vor der Haft am Dienstag (15. August) auf dem Weg weg von der Polizei die Schranke beschädigt hatte. Diesmal steht er unter dem Verdacht, gemeinsam mit einem noch unbekannten Mittäter in einem Markt am Erlenring Lebensmittel und Tabakwaren im Gesamtwert von zehn Euro gestohlen zu haben.

Als er von einem Mitarbeiter angesprochen wurde, griff er diesen Mann an und floh anschließend ohne die zu Boden gefallene Beute. Der Angegriffene, dem kurzfristig die Luft wegblieb, blieb ansonsten unverletzt.
Die Polizei fahndete daraufhin nach dem Täter. Aufgrund der guten Personenbeschreibung nahm sie den Verdächtigen fest.
Sein Mittäter blieb verschwunden. Der Festgenommene muss sich für seine neuerlichen Taten demnächst verantworten.
Bei der Vorführung am Donnerstag (17. August) erließ der zuständige Richter des Amtsgerichts Marburg den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl. Die Freiheit des 39-jährigen Mannes währte also nicht lange. Mittlerweile befindet er sich in einer Haftanstalt.
Der in der Nacht zum Montag (14. August) vor dem Sportgelände Am Köppel gestohlene Zigarettenautomat ist wieder da. Er lag aufgebrochen und ohne Inhalt im Keller eines Mehrfamilienhauses nicht weit vom Tatort.
Ein Tatverdacht richtet sich gegen einen 32-jährigen Mann. Er bestritt die Tat zwar, jedoch fanden die Ermittler in seiner Wohnung Teile der aus dem Automaten stammenden Tabakwaren.
Außerdem befanden sich eindeutige Spuren in seinem Auto, die auf den Transport des gut 300 Kilogramm schweren Geräts hinweisen. Ein solches Auto hatten Zeugen zudem in Tatortnähe gesehen.
Der entscheidende Hinweis kam dann durch einen anonymen Zeugen. Weitere Ermittlungen führten zu einem zweiten 31-jährigen Mann. Gegen beide Männer lagen keine ausreichenden Haftgründe vor.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*