Gefahren in Oberstadt: Kugel aus Luftgewehr verfehlte Passanten nur knapp

Im Einsatz in der Oberstadt war die Polizei am Freitag (20. Januar), weil dort mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Die Kugel ging knapp an einem Passanten vorbei und traf ein Verkehrsschild.
Fast zeitgleich fielen beleidigende Worte aus dem offenen Fenster einer Wohnung. In dieser Wohnung traf die Polizei auf vier alkoholisierte und wenig kooperative Männer im Alter von 19 und 22 Jahren.
Die Beamten fanden dann zwei Luftgewehre und stellten diese Waffen sicher. Derzeit steht nicht fest, wer beleidigt und wer geschossen hat. * pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.