Verkehr verlangsamt: Abi-Parade am 11. Mai quer durch Marburg

Verkehrsbehinderungen erwartet die Stadt am Mittwoch (11. Mai) wegen der Abi-Parade. Die Marburger Schulen feiern damit ihre Abschlüsse.
Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und Störungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist am Mittwoch (11. Mai) in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im gesamten Innenstadtbereich zu rechnen. Grund dafür ist die Abi-Parade, die nach zweijähriger Coronapause wieder stattfindet. Die Wagenkolonne soll vom Parkplatz des Georg-Gaßmann-Stadions aus durch die Stadt bis zum Hauptbahnhof fahren.
Ihr Weg führt durch die Leopold-Lucas-Straße, die Schwanallee, über den Wilhelmsplatz, die Universitätsstraße, Biegenstraße, Deutschhausstraße und die Robert-Koch-Straße sowie die Bahnhofstraße zum Bahnhofsvorplatz. Der Zug soll auf der Neuen Kasseler Straße auf Höhe der Mauerstraße enden. Ortskundigen wird empfohlen, den Innenstadtbereich zu meiden und die Umzugsstrecke weiträumig zu umfahren. Der Umzug wird durch die Schutzpolizei sowie die Stadt- und Ordnungspolizei abgesichert.

* pm: Stadt Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.