Geklaut und geboten: Fahrraddieb und Ladendiebe erwischt

Nach einem Fahrraddiebstahl ermittelt die Polizei gegen einen 16-jährigen Jugendlichen. Der Bestohlene selbst entdeckte sein Rad in einer Kleinanzeige und schaltete sofort die Polizei ein.
Am Montag (3. Juli) verschwand das rot-silberne Citybike zwischen 8 und 16 Uhr von einem Abstellplatz an der Neuen Kasseler Straße. Der rechtmäßige Eigentümer entdeckte sein Bike noch am selben Tag in den Kleinanzeigen.
Er schaltete die Polizei ein und vereinbarte mit dem Anbieter ein Treffen in Wehrda, um das Rad zu kaufen. Bei der – durch die Polizei überwachten – Übergabe am Abend versuchte der Jugendliche vergeblich, Reißaus zu nehmen.
Angehörige des Jugendlichen störten die Festnahme erheblich und händigten erst nach mehrfacher Aufforderung ihre Ausweise aus. Dabei wurden die eingesetzten Beamten auch beleidigt.
Erst das Eintreffen einer weiteren Streife ermöglichte den Abtransport des jungen Mannes, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Der Verdächtige musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Marburg eine Sicherheitsleistung von 200 Euro hinterlegen und wurde im Anschluss entlassen.
Zwei Männer stehen im Verdacht, am Dienstag (4. Juli) in einem Einkaufscenter am Erlenring mehrere Parfümflaschen im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen zu haben. Anhand der vorliegenden Täterbeschreibung kontrollierte eine Streife die beiden – 24 und 25 Jahre alten – Männer unweit des Tatorts. Dabei stellten die Ordnungshüter das in einer Tasche verstaute Diebesgut sicher.
An den Lahnterrassen zog ein Unbekannter zwischen Dienstag (4. Juli) nach 22 Uhr und Mittwoch, 5. Juli) vor 1.30 Uhr eine Geldbörse samt Bargeld und Ausweispapieren aus einer abgelegten Handtasche heraus. Die Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.