Berauscht an Absenkung: Inzidenz im Kreis jetzt bei 2,4

Der Landkreis hat am Freitag (16. Juli) eine Corona-Neuinfektion gemeldet. Die Inzidenz ist auf 2,4 gesunken.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb des vorangegangenen Tages einen neuen Corona-Fall registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt damit bei 10.957. Nach wie vor benötigt kein aktiver Fall eine stationäre Behandlung.
Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf ist auf 2,4 gesunken. Sie hatte am Donnerstag (15. Juli) noch bei 3,2 gelegen und damit auf dem gleichen Wert wie am Mittwoch (14. Juli). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 285.
Das Gesundheitsamt sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen 15 aktive Fälle von Covid 19 und damit drei weniger als am Vortag. In der Universitätsstadt Marburg ist die Zahl der aktiven Corona-Infektionen mit sechs unverändert geblieben. Die Zahl der „Genesenen“ ist um vier auf 10.657 gestiegen.
Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass Impflinge im Impfzentrum auch nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca keine freie Wahl über den mRNA-Impfstoff bei der Zweitimpfung haben. Im Impfzentrum kommen je nach Verfügbarkeit die gleichwertigen mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech zum Einsatz. Allerdings muss die betreffende Person der Impfung zustimmen, was letztlich die Verweigerung eines bestimmten Impfstoffs ermöglicht.
Das Impfzentrum hat im Landkreis Marburg-Biedenkopf insgesamt bereits 157.912 Impfungen gegen Covid 19 durchgeführt. Davon entfallen 87.992 auf die Erstimpfung und 69.920 auf die Erst- und Zweitimpfung. Bei den Erstimpfungen erreicht das Impfzentrum damit eine Impfquote von 35,77 Prozent und bei den vollständig Geimpften eine Impfquote von 28,42 Prozent.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Ein Kommentar zu “Berauscht an Absenkung: Inzidenz im Kreis jetzt bei 2,4

  1. Pingback: In die Stabilität: RKI gibt Inzidenz im Kreis mit 2,4 an – marburg.news