3,52 Promille Alkohol: Bei Einparkmanöver zwei Autos beschädigt

Nicht ohne Schäden ging das Einparkmanöver auf einem Parkplatz in der Straße „Auf den Weiden“ ab. Die nach dem Alkotest angezeigten 3, 52 Promille waren offensichtlich der Grund.
Ein 52-jähriger Mann aus dem Hinterland fuhr vorwärts in eine Parkbucht auf einen gegenüber stehenden blauen Transporter zu. Dieser parkende Transporter stoppte das Einparkmanöver.
Beim anschließenden Rangieren kam es zu einer zweiten Kollision mit einem weiteren geparkten Auto. Dabei handelte es sich um einen grauen Suzuki.
Auch der Wagen des Unfallverursachers blieb nicht unbeschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 2.500 Euro. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein des Mannes sicher.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.