Mehr Apotheken: Erneut Einbrüche im Stadtgebiet

Bereits am Dienstag (8. September) hatte die Polizei von Einbrüchen in Apotheken berichtet. In der Nacht auf Freitag (18. September) drangen Unbekannte erneut in zwei Apotheken ein.
Ein Zusammenhang zu den Einbrüchen in Apotheken am Montag (7. September) oder Dienstag (8. September) ist wahrscheinlich. Am Donnerstag (17. September) um 23.45 Uhr traf es zunächst eine Apotheke an der Universitätsstraße. Die Täter durchsuchten Schubladen, machten aber nach ersten Erkenntnissen keine Beute und suchten das Weite.
Am Freitag (18. September) gegen 2.55 Uhr hatten Einbrecher im Schlossberg-Center mehr Erfolg. Sie erbeuteten etwas Bargeld und eine geringe Anzahl Medikamente. Einige Verpackungen wurden später ohne Inhalt in der Untergasse aufgefunden.
Bereits zwischen Mittwoch (26. August) und Samstag (29. August) versuchten Unbekannte, in ein Wohnhaus in der Allnatalstraße im Stadtteil Hermershausen einzudringen. Es blieb bei Hebelversuchen an der Eingangstür. Eventuell fühlten sich die Täter gestört oder beobachtet.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.