Ungebräuchlich: Einbrüche in Apotheken und Kita

Ein Einbruch in eine Apotheke wurde der Polizei am Dienstag (8. September) gemeldet. Die Täter drangen zwischen Montag (7. September) nach 18.20 Uhr und Dienstag (8. September) vor 7.45 Uhr, in die Geschäftsräume am Steinweg ein.
Sie stahlen Körperpflegemittel und weitere kosmetische Erzeugnisse. Der Gesamtschaden – Sachschaden und Beute – beträgt etwa 2.600 Euro.
Die Ermittler suchen Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Zudem prüft die Polizei einen Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in eine Apotheke im Schlossbergcenter.
Gewaltsam hatte ein Unbekannter am Montag (7. September) zwischen 2.30 und 6.10 Uhr versucht, sich Zugang zu einer Apotheke im Schlossbergcenter zu verschaffen. Letztendlich ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und suchte das Weite. Bei dem versuchten Einbruch entstand ein Schaden von zirka 3.500 Euro.
Im Karlsbader Weg ging ein Einbrecher zwischen Freitag (4. September) und Montag (7. September) ans Werk. Ob und in welchem Umfang der Unbekannte in der Kindertagesstätte Beute machte steht noch nicht genau fest. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/406-0 entgegen.

* pm: Polizei Marburg

2 Kommentare zu “Ungebräuchlich: Einbrüche in Apotheken und Kita

  1. Pingback: 900 Euro Schaden: Tatorte Richtsberg, Wehrda und Oberstadt – marburg.news

  2. Pingback: Mehr Apotheken: Erneut Einbrüche – marburg.news