Einen Automaten: Diebe auf Firmengelände und in Zustellfahrzeug

Gewaltsam verschafften sich Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (17. Mai) Zutritt auf ein Firmengelände an der Emil-von-Behring-Straße. Dann hebelten sie in einem Gebäude einen Geldautomaten auf.
Zur Schadenshöhe kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Unbekannten machten sich gegen 3.40 Uhr an dem Geldautomaten im ersten Stock des Anwesens zu schaffen und stahlen mehrere im Inneren deponierte Geldkassetten.
Dabei lösten sie die installierten blauen „Farbbomben“ aus. Sie wiederum machten wahrscheinlich einen Großteil der erbeuteten Scheine unbrauchbar.
Die Einbrecher flüchteten durch ein nahe gelegenes Waldstück bis zum Sportplatz des TSV Marbach. Dort verliert sich die Spur der Täter.
Nach einem Diebstahl in der Oberstadt am Montag (15. Mai) gegen 12.35 Uhr sucht die Polizei zwei junge Männer. Ein Paketzusteller ließ sein Fahrzeug in der Straße „Neustadt“ in Höhe der Wasserscheide nur kurz unverschlossen zurück. Diesen Umstand nutzten die Diebe offenbar sofort aus.
Ein Zeuge sah, wie sich zwei – etwa 25 Jahre alte – Männer in der Fahrerkabine des Auslieferwagens zu schaffen machten und anschließend in Richtung Renthof flüchteten. Wenig später stellte der Fahrer den Diebstahl seines goldenen Handys vom Typ Samsung A3 samt Silikonhülle fest. Auffallend an der Hülle ist ein auf der Rückseite aufgedrucktes schwarzes „Kapuzengesicht“. Nach Angaben des Zeugen haben die schlanken – athletisch wirkenden –
Verdächtigen ein nordafrikanisches Aussehen. Einer der beiden trug eine Jeans mit großen Löchern im Kniebereich sowie eine Umhängetasche. Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten keinen Erfolg.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.