Beschädigt: Einbruchsversuch, Vandalismus und Unfallflucht

Spuren an der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Friedrich-Ebert-Straße waren in doppelter Sicht eindeutig. Sie belegten zum einen einen versuchten Einbruch und zum anderen sein Scheitern.
Das Eindringen in die Wohnung ist definitiv nicht gelungen. Trotzdem ermittelt die Kriminalpolizei Marburg wegen versuchten Einbruchs und bittet um sachdienliche Hinweise. Die Tat geschah am Samstag (13. Mai) zwischen 18 und 21 Uhr.
Zu Schäden durch Vandalismus kam es in der Nacht zum Sonntag (14. Mai) beim Hörsaalgebäude an der Biegenstraße. Unbekannte knickten zwei Gehwegslaternen um und rissen zudem einen Müllcontainer aus der Verankerung. Die Tatzeit lässt sich bislang eingrenzen auf die Zeit zwischen 19 und 3.40 Uhr. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.
Außerdem kam es am Wochenende zu Sachbeschädigungen an mindestens drei Autos. Einmal war der linke und zweimal der rechte Außenspiegel betroffen. Der betroffene weiße VW Polo parkte zur Tatzeit zwischen Samstag (13. Mai) nach 20 Uhr und Sonntag (14. Mai) vor 10 Uhr in der Untergasse auf dem Parkstreifen vor einem Fitness-Studio. Die beiden anderen Autos – ein grüner Mini und ein blauer Opel Corsa – standen zur fraglichen Zeit beide in unmittelbarer Nähe zueinander in der Wolffstraße. Die Feststellung der Schäden erfolgte am Sonntag (14. Mai) um 13.40 Uhr.
Durch eine Beule im Dach entstand an einem schwarzen Audi A4 ein Schaden von mindestens 1.000 Euro. Wie genau es zu diesem Schaden kam, steht derzeit nicht fest. Das Auto parkte zur Tatzeit am Samstag (13. Mai) zwischen 10 und 17.30 Uhr auf einem Stellplatz an der Wehrdaer Straße
Nach den Spuren waren es wohl Tritte gegen den Wagen, die letztendlich zu einem Schaden von mindestens 2.000 Euro führten. Betroffen waren die Beifahrertür und auch der rechte Außenspiegel. Der Alfa Romeo 159 mit „HR“-Kennzeichen parkte zur Tatzeit zwischen Freitag (12. Mai) nach 20 Uhr und Samstag (13. Mai) vor 11.45 Uhr auf einem Stellplatz des Anwesens Ockershäuser Allee 10.
Zu Schäden an einem Telefon-Verteilerkasten und einem Verkehrsschild kam es am Samstag (13. Mai) zwischen 12 und 19.55 Uhr an der Einmündung der „Haselhecke“ in die Straße „Im Köhlersgrund“. Die Spuren deuten auf einen Verkehrsunfall hin. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug oder seinen Fahrer ergaben sich bislang nicht. Der Schaden beläuft sich auf über 1.600 Euro.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.