Nicht daran: Unerlaubtes Plakatieren zu Anschlag in Hanau

Noch bevor der Kleister der Plakate trocken war, waren die zwölf unerlaubt angebrachten Din-A4 Blätter auch schon wieder ab. Sie müssen Am Donnerstag (19. März) kurz vor 9 Uhr an der Fassade des Bildungs- und Studienzentrums an der Schwanallee angebracht worden sein.
Inhaltlich beschäftigten sie sich mit den Vorfällen in Hanau. Die Polizei lässt die offenbar politisch motivierten Inhalte strafrechtlich prüfen. Ganz sicher leitet die Polizei Ermittlungen wegen sogenannten „wilden Plakatierens“ ein und bittet daher schon allein aus diesem Grund um sachdienliche Hinweise.
Wer hat das Kleben beobachtet? Wer kann Hinweise zu dem oder den Plakatierern geben? Die Ermittlungen übernimmt das Staatsschutzkommissariat der Kriminalpolizei Marburg.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.