3. Fall: Weitere Corona-Infektion im Landkreis

Bei einem 54 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ist am Dienstag (10. März) ebenfalls das Coronavirus nachgewiesen worden. Damit sind im Landkreis drei bestätigte Corona-Infektionen bekannt.
Der Mann hatte sich zuvor in Südtirol aufgehalten. Er zeigt leichte Symptome und ist häuslich isoliert.
Kontaktpersonen hat das Gesundheitsamt identifiziert. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt betreut sowohl den Patienten als auch die Kontaktpersonen.
Zuvor war bereits bei einem Ehepaar aus dem Landkreis der Test auf das Coronavirus positiv ausgefallen. Auch diese Reiserückkehrer aus Südtirol sind häuslich isoliert.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat eine Telefon-Hotline eingerichtet, unter der Informationen, zum Beispiel für Reiserückkehrer, erfragt werden können. Das Gesundheitsamt bittet Reiserückkehrer aus Risikogebieten sich bei der Hotline zu melden. Sie ist werktags in der Zeit von 9:00 bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 06421/405-4444 erreichbar.
Eine aktuelle Übersicht über die Risikogebiete bietet die Website des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.
Im Krankheitsfall können sich Betroffene außerdem an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder an ihren Hausarzt wenden. Außerdem steht die Hotline des Hessischen Sozialministeriums unter 0800/5 55 46 66 zur Verfügung.

* pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kommentare sind abgeschaltet.