Kurze Freude: Flucht endete nach wenigen Metern

Am erbeuteten Bargeld konnte sich ein 29-jähriger Mann am Mittwoch (18. September) nur kurz erfreuen. Das Opfer nahm sofort die Verfolgung auf.
Die Flucht des Diebs endete bereits nach wenigen Metern und ebenso wenigen Minuten. Gemeinsam mit einem Passanten hielt das Opfer den Täter dann „in Schach“.
Der erheblich alkoholisierte Mann stieg um 14.40 Uhr am Busbahnhof beim Hauptbahnhof in den Linienbus und verwickelte den Fahrer in ein Gespräch. Unvermittelt bedrohte er den 30-jährigen Busfahrer dann mit Pfefferspray und zog eine geringe Menge Bargeld aus der abgelegten Geldbörse des Opfers.
Dank der Verfolger dauerte die Flucht allerdings nur kurze Zeit. Der Busfahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Polizei nahm den jungen Mann aus Marburg vorläufig fest.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.